Avocado Krabben Salat

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Avocado Krabben Salat

Avocado mit Krabben ist als Salat (4 Portionen) eine leckere Vorspeise oder auch ein delikater Snack für zwischendurch. Dazu passt guter Riesling.

ZutatenZubereitung
2 Avocado (Hass)
3 EL weißen Balsamico
3 EL Olivenöl
1 kleine Möhre
10 cm Salatgurke
1 Frühlingszwiebel
150 g Nordsee-Krabben
In einer Schale den Balsamico, Salz, schwarzer Pfeffer verrühren, das Olivenöl tröpfchenweise unterschlagen. Die Möhre, Salatgurke und Frühlingszwiebel fein würfeln und mit der Salatsoße mischen. Das Nordsee-Krabbenfleisch unterheben.

Eine reife Hass-Avocado längs halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und würfeln. Zum Salat geben und einige Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren den Salat nochmal kräftig mit Pfeffer abschmecken und in den ausgehöhlten Avocado-Schalen anrichten, mit Kresse bestreuen und servieren.
Avocado Krabben Salat


Anmerkung:
Statt Krabben lassen sich auch Garnelen, Butterfly-Schnitt, die kurz in Olivenöl angebraten werden (dann salzen und pfeffern) verwenden.

Avocado

Die Avocado (Persea americana Mill., auch Persea gratissima C.F.Gaertn.) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Die Frucht ist aus botanischer Sicht eine Beere und hat historisch viele andere, heute seltene Bezeichnungen wie etwa Avocadobirne, Alligatorbirne oder Butterfrucht erhalten

Krabben

Als Nordseekrabben, meist kurz Krabben sowie auch Porren oder Granat, werden im allgemeinen Sprachgebrauch und insbesondere in der Küchensprache die aus der Nord- und Ostsee stammenden Nordseegarnelen (lateinisch Crangon crangon) bezeichnet, deren Fleisch als Delikatesse und die als Spezialität Norddeutschlands gelten. Teils werden sie zudem als „Sand-“ oder „Strandgarnelen“, „Krevetten“ (von französisch „crevette“ − dort auch allgemein für Garnelen), „Knat“ oder „Graue Krabben“ bezeichnet.

Bedeutung als Lebensmittel haben nur Nordseegarnelen mit einer bestimmten Mindestgröße, die sogenannten Speisekrabben. Das nussig schmeckende Nordseekrabbenfleisch von Speisekrabben dient sowohl als Hauptzutat oder geschmacksprägende Zutat bei einer Reihe von norddeutschen Gerichten als auch als Beilage oder Garnierung zu verschiedenen Speisen.