Rezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Calamari

Calamari (4 Portionen) sind ein leckeres südländisches Gericht. Dazu passt Parboiled-Reis und ein leichter Rotwein.

ZutatenZubereitung
1 kg kl. Calamari
1 Menton-Zitrone
1 Rote Zwiebel (50 g)
50 ml Rotweinessig
2 Zweige Basilikum
Vorbereitung der Tintenfische
Tintenfische säubern. Waschen und mit einem Tuch trocken tupfen. Tintenfische ganz lassen und kalt stellen.

Eingelegte Zitrone
Die Hälfte der Zitrone in 3 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Rasch in wenig Olivenöl anbraten. Saft der anderen Zitronenhälfte hinzufügen. Zitronenscheiben auf kleiner Flamme einkochen, bis der Zitronensaft völlig verdampft ist. Zitronenscheiben aus der Pfanne nehmen. 8 Scheiben in Dreiecke schneiden.

Calamari
Zwiebel schälen und in 3 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in einer Sauteuse erhitzen. Tintenfische hinzufügen. Bei großer Hitze 3 Minuten anbraten. Zwiebelscheiben zugeben. 1 Minute kochen. Dreimal mit Essig ablöschen. Sauteuse vom Feuer nehmen. 50 Milliliter Olivenöl hinzufügen. Umrühren, um alles gut zu verbinden.

Tintenfische auf Tellern anrichten, Zitronendreiecke und einige Basilikumblätter hinzufügen. Mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.
Calamari mit eingelegten Zitronen und roten Zwiebeln

Dies ist ein einfaches Rezept aus Latium (frei nach Alain Ducasse), für das kleine Tintenfische verwendet werden. Ähnliche Rezepte gibt es auch in anderen Gegenden Italiens.


Anmerkung:
Keine

Tintenfische

Die wirbellosen Tintenfische werden als Meeresfrüchte in der mediterranen Küche und in Asien vielfältig verwendet. In der deutschen Küchensprache werden meist alle essbaren Kopffüßer als Tintenfische bezeichnet und als Kalmare (Calamari, Kalamari, Seppie, Polpi, Calamares) und Kraken (Octopus, Polpo, Pulpo) unterschieden.
In anderen Küchensprachen, zum Beispiel im Portugiesischen, wird kulinarisch klar zwischen Sepia (choco), Krake (polvo) und Kalmar (lula) unterschieden wird.