Chocolate Chip Cookies

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Chocolate Chip Cookies

Amerikanische Chocolate Chip Cookies (6 Portionen) sind ein leckerer Nachtisch und eine Nascherei für zwischendurch. Dazu passt ein leckerer Espresso.

ZutatenZubereitung
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen und beiseite stellen.
150 g Butter, geschmolzen & abgekühlt
150 g Brauner Zucker (Muscovado)
90 g weißer Zucker
Vanilleextrakt (od. 1 Pk Vanillezucker)
1 Ei
1 Eigelb
250 g Schokolade, grob gehackt
Butter, braunen und weißen Zucker, Vanilleextrakt (oder Vanillezucker), Ei und Eigelb in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen.
Die Mehlmischung zügig unterrühren, gerade so lange bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
Zum Schluss die gehackte Schokolade vorsichtig beigeben.
Den Teig zu Kugeln formen, Kugeln mit großzügigem Abstand zueinander auf ein Backblech setzen (8 bis 14) und im auf 160°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für ca. 9-13 Minuten backen.
Chocolate Chip Cookies


Anmerkung:
Bei der Wahl der Schokolade sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt (Vollmilch ist allerdings suboptimal). Auch verschiedene Sorten lassen sich gut mischen.
Wichtig ist, das die Stücke mindestens 1cm Kantenlänge haben, damit sie beim Backen nicht vollständig verlaufen.
Optional können auch ein paar grob gehackte Haselnusskerne, Mandelsplitter oder Haferflocken zusammen mit den Schokoladenstückchen unter den Teig gerührt werden.
Die Cookies halten sich in einer Keks- oder Blechdose bis zu 2 Wochen.

Chocolate Chip Cookies

Ein Schokoladensplitterplätzchen ist ein aus den Vereinigten Staaten stammender Keks, der sich durch Schokoladensplitter oder Schokoladenhäppchen als charakteristische Zutat auszeichnet. Um 1938 fügte Ruth Graves Wakefield einem Keks gehackte Stücke von einer halbsüßen Nestlé-Schokoladentafel hinzu.

Das traditionelle Rezept beginnt mit einem Teig, der aus Butter und braunem und weißem Zucker, halbsüßen Schokoladenstückchen und Vanille besteht. Variationen des Rezeptes können andere Schokoladensorten sowie zusätzliche Zutaten wie Nüsse oder Haferflocken hinzufügen. Es gibt auch vegane Versionen mit den notwendigen Ersatzzutaten, wie vegane Schokoladenstückchen, vegane Margarine, Ei-Ersatz und so weiter. Bei einem Schoko-Schoko-Chip-Cookie wird ein mit Schokolade oder Kakaopulver aromatisierter Teig verwendet, bevor Schokoladenchips untergemischt werden. Diese Variationen des Rezeptes werden oft als "doppelte" oder "dreifache" Schokoladensplitterkekse bezeichnet, je nach der Kombination von Teig und Schokoladensorten.