Geschmortes Kaninchen

 
Rezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Geschmortes Kaninchen

Geschmortes Kaninchen (4 Portionen) ist eine leckere Delikatesse (nicht nur im Restaurant am Wald). Dazu passt ein Salat und Bandnudeln.

ZutatenZubereitung
1 Kaninchen (ca. 1,5 kg)
4-6 Essl. Dijon Senf
4 kleine Schalotten
250 g kleine Champignons, braun
0,1 Ltr. Weißwein, trocken
1/2 Ltr. Geflügelbrühe
200 Gramm Crème fraîche
4 Zweige Thymian
8 Backpflaumen, ohne Stein
Das Kaninchen in achte Teile zerlegen. Salzen, pfeffern und mit Senf einreiben. In Butter und Öl im Topf anbraten.
Die Schalotten und Champignons zufügen und mit Weißwein ablöschen. Die Brühe zugeben und Crème fraîche einrühren. Thymian und Backpflaumen zufügen, aufkochen lassen. Dann 1 Stunde bei niedriger Flamme schmoren lassen.
Alternativ: die Prozedur im Schnellkochtopf durchführen, dann beträgt die Garzeit etwa 15 bis 20 Minuten.
1/2 Zitrone
2 El. Senf, grob
Den Saft der Zitrone auspressen. Den groben Senf in die Sauce einmixen und mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken.

Anmerkung:
Das Rezept funktioniert natürlich auch sehr gut mit Hähnchen.
Wer sicher gehen will, dass die Backpflaumen nicht zu weich werden, kann sie auch separat in Brühe aufkochen und später zur Sauce geben.

Kaninchen

Als Kaninchen bezeichnet man mehrere Gattungen und Arten aus der Familie der Hasen (Leporidae); sie gehören zu den Säugetieren. Die Kaninchen sind allerdings keine systematische Gruppe (Taxon), denn es werden neben dem Wild- und Hauskaninchen noch einige andere nicht nahe verwandte Arten als Kaninchen bezeichnet.