Linsensalat

 
Rezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Linsensalat

Linsensalat (4 Portionen) als erfrischendes Gericht kunstvoll zubereitet. Dazu passt Baguette, eine Weißwurst oder einfach gutes Graubrot.

ZutatenZubereitung
200 Gramm (Berg-)Linsen Die Linsen zwei Stunden in kaltem Wasser einweichen.
1 Zwiebel
50 Gramm Durchwachsener Speck
1 Teel. Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
400 ml Geflügelbrühe
Zwiebel- und Speckwürfelchen im Öl glasig dünsten. Die Linsen hinzufügen, das Tomatenmark hineinrühren, etwas mitschwitzen lassen, das Lorbeerblatt dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Die Linsen 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
50 Gr. Karotten
50 Gr. Knollensellerie
50 Gr. Lauch
Das Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden. Karotten und Sellerie nach 10 Minuten zu den Linsen geben und mit Majoran würzen. Die Lauchwürfel 3 Minuten vor dem Ende der Garzeit hinzufügen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
1 Prise Getrockneter Majoran
3 Essl. Balsamico-Essig
1 Essl. Sonnenblumenöl
2 Essl. (Braune) Butter
1 Prise Zucker
1 Prise Cayennepfeffer
1 Scheibe Ingwer
1 Scheibe Knoblauch
1 Streifen Orangenschale
Die Linsen mit Majoran, Essig, Öl, Butter, Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken. Ingwer, Knoblauch und Orangenschale hinzufügen. Je nach Geschmack kann noch ein kleines Stück Zimtrinde hineingelegt werden. Lorbeer, Ingwer, Knoblauch, Orangenschale und Zimtrinde nach 30 Minuten wieder entfernen.

Anmerkung:
Keine

Linse

Die Linse ist eine Gattung innerhalb der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae), die vor allem für ihre essbaren Samen bekannt ist, die als Linsen bezeichnet werden. Die Linse enthält vier Arten von kleinen, aufrechten oder kletternden Kräutern mit gefiederten Blättern, kleinen unscheinbaren weißen Blüten und kleinen abgeflachten Schoten. Die am häufigsten verzehrte Linse ist der Samen der Lens culinaris.