Pannfisch

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Pannfisch

Pannfisch („Klassiker dem hohen Norden“) ist ein Pfannengericht mit Fischstücken, gebratene Kartoffeln und Senfsoße (4 Portionen). Dazu passt ein Chenin Blanc.

ZutatenZubereitung
800 g Pellkartoffeln
500 g gegarter Fisch
150 g Salatgurke
1 Zwiebel
100 g Räucherspeck
1 EL Butter
1 EL Pflanzenöl
2 EL scharfer Senf
100 g süße Sahne
50 g saure Sahne
1 Prise gem. Kümmel
1 Bd. Petersilie
Kartoffeln (festkochend, vom Vortag) pellen und in Scheiben schneiden.
Gegarten (auch gedämpft) Fisch ggf. häuten und in mundgerechte Stücke teilen.
Gurke waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und in dünne Scheiben teilen.
Zwiebeln schälen und wie den Speck in kleine Würfel schneiden.

Die Hälfte von Butter und Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Speck darin ausbraten. Kartoffeln zugeben und braten bis sie knusprig werden.

Kartoffeln an den Pfannenrand schieben, restliches Fett zugeben und Zwiebel, Gurke und Fisch darin 3 Minuten braten. Senf mit süßer und saurer Sahne verrühren.
Kartoffeln und Fisch in der Pfanne vorsichtig mischen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Senfsahne angießen und bei kleiner Hitze alles noch 4 Minuten ziehen lassen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort anrichten.
Pannfisch


Anmerkung:
Keine

Pannfisch

Pannfisch (niederdeutsch Pannfis ‚Pfannenfisch‘), auch Hamburger Pannfisch oder Hamburger Pfann(en)fisch, ist ein traditionelles Gericht der Hamburger Küche, das mittlerweile als „typisch norddeutsch“ gilt und in ganz Norddeutschland verbreitet ist. Hauptbestandteile sind gebratene oder gegarte Fischstücke ohne Kopf, gebratene Kartoffeln und Senfsoße. Früher ein „Arme-Leute-Essen“ und Resteessen, wird das Pfannengericht heute teils mit Edelfisch zubereitet und ist zudem in gehobenen Restaurants anzutreffen.