Pasta mit Forelle

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Pasta mit Forelle

Pasta mit geräucherter Forelle und Meerrettich ist ein schmackhaftes Nudel-Gericht (4 Portionen). Dazu passt ein Weißer Burgunder.

ZutatenZubereitung
6 EL Meerrettich aus dem Glas mit etwas angeschlagener Sahne verrühren. Abgetropfte Tagliarini (die, aus dem guten Teig, nur mit Eigelb) und zwei zerpflückte, geräucherte Forellenfilets unterheben. Mit Dill und schwarzem Pfeffer bestreuen.
Tagliarini mit geräucherter  Forelle


Anmerkung:
Auch Lachs eignet sich hervorragend für dieses schnell zubereitete Rezept.

Pasta

Pasta (Italienisch für Teig) ist in der italienischen Küche die Bezeichnung für Teigwaren aus Hartweizengrieß, Kochsalz und Wasser in vielen Größen und Formen.

Die Endungen bei Pastaformen bedeuten:

-elle
breit, zum Beispiel Tagliatelle
-ette
schmal oder klein, zum Beispiel Orecchiette
-ine/-ini
klein, zum Beispiel Tortellini
-oni
groß, zum Beispiel Tortelloni
Rigate
geriffelt
Lisce
glatt
Mezze
abgeschnitten, verkürzt (wörtlich: „Halbe“)
l’Ortolano
mit Gemüse oder bunte Pasta (wörtlich: „Gemüsegärtner“)