Pasta mit Zucchini

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Pasta mit Zucchini

Pasta mit frittierten Zucchini-Stäbchen (4 Portionen) ist ein ausgefallenes und leckeres Bandnudel-Gericht. Dazu passt ein Sauvignon Blanc.

ZutatenZubereitung
750 g Zucchini
2 Knoblauchzehen
Die jungen Zucchini und eine Weile in kaltes Wasser legen. Damit sie sauber werden. Dann die Stiel- und Blütenansätze abschneiden. Die Zucchini in 6 cm lange und 6 mm breite Streifen schneiden. Datt muss aber nicht so akurat sein, ich hab´ doch kein Lineal in der Küche! Die Stäbchen in ein Sieb geben und salzen. Kräftig, aber nicht zu kräftig!
Durchmischen und 2 Stunden (wichtig!) stehen lassen. Dann raus nehmen und mit Küchenpapier abtrocknen.
Direkt vor dem Frittieren schnell 50 g Mehl über die Zucchinistäbchen stäuben und durchrütteln.
In einer Pfanne 1 cm hoch Pflanzenöl erhitzen. Da schmeißt sie 2 halbierte Knoblauchzehen rein, hellbraun werden lassen, rausnehmen, in die Tonne knallen.
Die Zucchini-Streifen portionsweise im heißen Öl schön braun und knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
500 g Tagliatelle
60 g Butter
50 g Parmesan
12 Basilikumblätter
500 g Tagliatelle kochen, abgießen, die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, den Parmesan reiben und die Basilikumblätter zerreißen.
Alles miteinander vermischen und mit zusätzlichem Parmesan servieren.
Pasta  mit  Zucchini


Anmerkung:
Keine

Zucchini

Die Zucchini (Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina), in der Deutschschweiz Zucchetti, sind eine Unterart des Gartenkürbisses und gehören zur Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae).

Zucchini enthalten, wie andere Kürbissorten auch, viel Wasser, sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich.

Zucchini werden in der Regel unreif geerntet, wenn die Früchte etwa 15 bis 30 Zentimeter lang sind und etwa 100 bis 300 Gramm wiegen. Sie halten bis zu 12 Tage, sollten aber nicht unter 8 °C gelagert werden.
Sie sollten zudem nicht in der Nähe von Tomaten, Äpfeln und anderen klimakterischen Früchten gelagert werden, da das von jenen abgesonderte Ethylen Zucchini schnell reifen und verderben lässt.

Tagliatelle

Tagliatelle (von italienisch tagliare, „schneiden“) sind eine Variante von Bandnudeln. Sie gelten als klassische Pasta aus der Region Emilia-Romagna in Italien. Die einzelne Nudel ist wie ein langes flaches Band geformt, den Fettuccine ähnlich, aber mit typischerweise ungefähr 5–10 mm etwas breiter.