"Spargel mit Sahne-Sauce

 
Rezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Gebratener Polenta

Gebratene Polenta (4 Portionen) als leckere Beilage. Dazu passt Rinderragout und ein italienischer Rotwein.

ZutatenZubereitung
400 g Polentagrieß 1 Teil Polentagrieß (NICHT DIESES INSTANTZEUGS!) mindestens 10 Teile Flüssigkeit. Je nachdem, wie der Grieß drauf ist.
Am Anfang Salzwasser aufkochen und den Grieß reinrieseln lassen, gut rühren, damit es nicht klumpt. Dann Hitze runter und köcheln. Ab und zu mal durchrühren, damit unten nichts ansetzt. Immer wieder Wasser nachgießen um die Polenta zur gewünschten Konsistenz zu bringen. Irgendwann (z.B. nach 3 Stunden) sieht man, dass sie fertig ist. Und man schmeckt es. Dezent nach Mais, nach nichts sonst.
Vielleicht mit ein bisschen Butter, Parmesan oder Salbeiblättern abschmecken.
Direkt als Brei serviert oder auf ein Holzbrett gestrichen, abgekühlt, am nächsten Tag in Stücke geschnitten und angebraten.
Polenta, kräftig gebraten mit  Rinderragout

Polenta, kräftig gebraten und mit einem unspektakulären Rinderragout.


Anmerkung:
Man braucht Geduld! Viel Geduld. Ständig rühren ist nicht nötig. Polenta kann man in Ruhe lassen, so zickig wie´n Risotto ist sie nicht.

Polenta

Polenta (deutsch Plente (f)) ist ein meist aus Maisgrieß hergestellter fester Brei, der im Norden Italiens, in der Provence, Spanien und Teilen der Schweiz, Österreichs, Rumäniens und Moldaus sowie des Balkans zur regionalen Kochtradition gehört.