Spiegelei mit Käse und Speck

 
RezepteRezepte

Ein Rezept für die Zubereitung von Spiegeleiern mit Käse und Speck

Spiegeleier mit Käse und Speck (4 Portionen) sind ein leckeres Gericht für den kleinen Hunger zwischendurch. Dazu passt ein Scheibe selbstgebackenes Brot.

ZutatenZubereitung
In die kalte Pfanne gebe ich dünn aufgeschnittenes Dörrfleisch. Ich schalte auf halbe Hitze. Wenn der Speck glasig wird, Hitze auf ein Viertel stellen und einige Streifen Gouda (Leerdammer oder Bergkäse geht auch) drauflegen und die Eier vorsichtig draufschlagen.
Hitze ganz klein lassen! Langsam blubberts. Jetzt noch ein paar Minuten warten. Würzen muss nicht – Käse und Speck übernehmen das von unten.

Anmerkung:
Statt (geräuchertem) durchwachsenen Speck kann auch Dörrfleisch (Trockenfleisch) verwendet werden.

Spiegeleier

Spiegeleier (Bildung aus dem 18. Jahrhundert, möglicherweise nach dem spiegelnden Glanz der Dotter), Setzeier, Stierenauge (schweiz.) oder Ochsenaugen sind kurz in der Pfanne oder im Ofen gegarte Eier, deren Eiweiß geronnen, das Eigelb aber noch glänzend ist. Fachsprachlich wird unterschieden zwischen Setzeiern als einseitig in der Pfanne gegarten und Spiegeleiern als im Ofen oder in der Pfanne durch Auflegen eines Deckels allseitig gegarten Eiern, bei denen sich ein weißer Schleier auf dem Dotter bildet.

Dörrfleisch

Der Begriff (auch Dürrfleisch) wird allgemein synonym zu Trockenfleisch verwendet. Im Bereich der Fleischherstellung bezeichnet man damit eine Rohpökelware aus dem Schweinebauch, andere Bezeichnungen sind Bauchspeck und Frühstücksspeck. Diese besteht aus von Rippen und Brustknochen befreitem, meist noch Knorpel und Schwarte enthaltenden Schweinebauch.