Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Heimspiel' Kategorie

Bourdain macht´s mit Lamm. Claudio drüben bei den anonymen Köchen auch. Ich nicht. Ich machs mit Reh. Eine Unterhaxe und ein Stückchen Schulter. Wenn ihr genau hinguckt seht ihrˋs. Blattschuß. Möhre, Lauch, Sellerie, Zwiebel, schwarzer und normaler Knoblauch, Pimentblätter, Lorbeeblätter und Wacholderbeeren zum gewürzten Reh in den Bräter. Je eine Tasse Spätburgunder und Olivenöl angießen […]

In Schön!

Manchmal krieg ich dat dann doch hin. Lecker Essen in Schön. Ohne mir die Finger zu brechen und ohne Kreislaufkollaps. Du musst nur die Teller knallheiß vorglühen. Ist wichtig! Ansonsten ist das Essen kalt, bevor du Plating-Dilettant feddich bist. Der Lachs hat ja auch nur Badewasser-Temperatur. Alles nicht so einfach! Irgendwann! Irgendwann kauf ich mir […]

Euch Metzger meine ich! Ich will eine heimische Variante. Muss aber alles drin sein. Aber von hier! Okay, Paprika könnt ihr aus Spanien einfliegen lassen. Aber sonst alles von hier. Knoblauch, Schweinefleisch, Gewürze. Ich will eine Chorizo vom Mittelrhein. So ein richtig fettes Teil. Das muss beim Braten schön rauslaufen. Und damit dann alles würzen. […]

Ganz Simpel!

Spargel! Eigentlich noch viel zu früh, so schweinekalt wie das hier ist. Trotzdem! Jetzt ist Spargelzeit. Der Pfälzer, den der Türke in Koblenz (multikulti-Spargel quasi) verkauft ist gut. Der ist schon richtig gut. Mit dem probier ich das mal im Wasserbad aus. 2 Portionen a´ 500 g jeweils mit etwas Salz, weißem Pfeffer und Butter […]

Fast acht Jahre geht das jetzt hier so. Rezepte, mehr oder weniger originell. Texte, mehr oder weniger interessant. Fotos, mehr oder weniger attraktiv. Immer weniger Leser. Logisch, bei immer weniger Posts. Irgendwie ist der Kick weg. Was tun? Aufhören? Einfach einstellen? Domain kündigen und feddich? Moooment! Nicht voreilig irgendwelchen Blödsinn machen! Frag´ dich doch mal. […]

Dreikilo!

Noch so´n Brocken. Bauernhahn, fast 3 Kilo der Bursche. Diesmal vom Hunsrückbauern. Wie mein Neuwieder Flattermanndealer ein Genie in Sachen Preisgestaltung. Aus Kundensicht. Sechs Euro für´n Kilo sind mir irgendwie schon peinlich. Ich hätte locker das Doppelte gelöhnt. Sagt das aber bloß nicht weiter! Die Schenkel ergeben ein astreines Ragout. Dieses Geflügel hat ein besonderes […]

One, Two, Test, Test, Test

Du brauchst hierfür mal wieder ein Champions-League-Huhn. Kein Supermarkt-Billigheimer, Hombre. Hierbei kommt der Eigengeschmack raus, das kann bei Billig-Kram übel werden! Also wieder mal ´nen Bauernhahn vom Glabach. Zweieinhalb Kilo schwer, der Bursche. Der Hahn, nicht der Glabach. Neue Zubereitungsmethode. Premiere! Eingepackt in Salzteig. Dieses Zeugs, womit wir früher mit den Kids Weihnachtsbaumschmuck gebastelt haben. […]

Es klappt tatsächlich. Ich freu mich wie´n Schnitzel. Eigentlich aber doch klar. In diesem Schnellkochtopfteil kriegste alles weich. Hülsenfrüchte mit ohne einzuweichen. Autoreifen. Kraken-Pulpo-Tintenfischviehzeugs. Normalerweise nimmste frische Kraken. Große. Die sind zarter als die kleinen Dinger. Diesmal hab´ ich tiefgefrorene gekauft. Kleine, zähe Burschen. Um das mit dem Schnellkochtopf auszuprobieren. Was soll ich sagen? 35 […]

Schwarz wie die Nacht!

So will ich den. Den Schweinebauch. Superzart und aromatisch. Und schwarz wie die Nacht. Nur mit Sojasauce geht das nicht. Ich nehm für die Süße im Lack Traubensirup. Das Zeugs ist schwarz wie die Nacht. Sieht aus wie verbrannt. Isses aber nicht! Lackierter Schweinebauch mit Thymian, Timutpfeffer und Traubensirup 4 Personen Zutaten: 1 kg Schweinebauch […]

Zwei Konigskinder

Du, Mainz. Und ich. Wir zwei. Ein gutes Paar. Du wirst mir fehlen. Ich spür´ das jetzt schon. Deine Gemütlichkeit, deine Geschäftigkeit, deine Gelassenheit. Eine Stadt und doch ein Dorf. Deine Märkte! Unvergleichlich! Vergesst den Viktualienmarkt. Hier ist alles etwas kleiner und entspannter, dafür aber regionaler. Dich, Marktfrühstück, werde ich weiterhin besuchen. Versprochen! Deine Menschen […]

Nächste »