Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Heimspiel' Kategorie

Vom Hocker gehauen

Passiert selten. Manchmal aber doch. Manchmal haut mich was vom Hocker. Volles Rohr! Neulich ist´s mal wieder passiert. Diesmal war´s Wein. Wein, nicht von hier. Normalerweise bin ich beim Wein ja eigen. Der Scholle verbunden, quasi. Deutscher Wein muss es meistens sein. Von hier, will sagen Mittelrhein und Mosel. Höchstens Rheingau und Rheinhessen und Pfalz. […]

Dochdoch!

Es gibt sie noch. Sendungen übers Essen und Kochen im Fernsehen. Formate, die durchaus sehenswert sind. Wo du noch was lernen kannst. Die dich auch unterhalten. Die gibts tatsächlich. Sind aber sehr selten. Richtig selten! Ich meine natürlich nicht diese unsäglichen sogenannten Kochshows. Habt ihr neulich dieses Kampf-der-Köche-Gewürge gesehen? Jungejunge, was für´n Flop! Nach ein […]

Bäckchen!

Also Bäckchen Muß ich dazu noch was sagen? Eigentlich nicht, oder? Ist so ziemlich das Beste, was du machen kannst. Echt! Brauchst halt Zeit. Nicht du, die Bäckchen. Die machen sich von selbst. Fast. Du kannst garnix falsch machen. Lass ihnen nur Zeit. Und gib ihnen nicht zuviel Hitze. Du brauchst die noch nicht mal […]

Konnwieenienz…

Muss nicht. Nicht immer. Nicht alles. Du musst nicht immer alles selbst machen. Manchmal gibts Leute, die das sogar besser können. Wenn die dann auch noch gutes Zeugs verwenden, musst du dir die Arbeit nun wirklich nicht machen. Markklösschen zum Beispiel. Diese kleinen, köstlichen Dinger, die Omma natürlich am Besten gemacht hat. Da kommst du […]

Früher!

Komm, Kleiner, setz dich. Ich erzähl´ dir von früher. Von der Zeit, als ich so klein war wie du. Ist ´ne Weile her. Es gab verrückte Dinge damals. So verrückt, daß du es kaum glauben wirst. War aber wirklich so, ich schwör. Am Himmel flogen Düsenjäger, die die Schallmauer durchbrachen. Jedesmal ein riesen Knall. Autos […]

Endlich! Es ist da. Das Handbuch der überschätzten Lebensmittel. Das wurde aber auch Zeit. Total überfällig! “Soja-Steak an Vollmondwasser”. Ein literarisch-kulinarisches Highlight! Von Markus Barth. Der Mann spricht mir aus der Seele. Und formuliert, wie ich es nie könnte: “…die volle Kraft deiner Nährstoffe entwickelt sich laut Internet erst nach einer Einweichzeit von mehreren Stunden. […]

Ohne viel drumherum

Kein großes Rumgesülze. Keine tiefgründigen Erklärungen. Keine Mätzchen. Kalbshaxe! Backofen vorheizen. 200°. Haxe kräftig salzen und pfeffern. 14 (!) Knoblauchzehen schälen. 100 g Butter in einer Pfanne erhitzen, die Haxe rundherum anbraten. Vorsichtig! Aus der Pfanne nehmen. Butter in die Tonne kloppen. Fleisch zurück in die Pfanne, 12 Knoblauchzehen, 4 Thymianzweige, 2 Rosmarinzweige, 100 ml […]

Das verflixte Siebte…

Jetzt isses rum. Das verflixte siebte Jahr. NURDASGUTEZEUGS ist sieben. Unrundes Jahr, dieses siebte. Wenig Posts, wenig Leser, kaum Kommentare. Das Thema scheint durch zu sein. Irgendwie komisch, aber ich hab´ den Eindruck, bei vielen anderen Dinos sieht´s ähnlich aus. Hinschmeissen ist aber nicht! Im Gegenteil! Es gibt noch viel zu erzählen. Kulinarisch. Nicht jeden […]

Jedes Jahr Anfang September. Klasse Wetter und Urlaub daheim. Schnörkellos, ohne Planung. Wandern und kleine Blitzküche. Etappe 21. Moselsteig. Moselkern – Löf. 13,8 Kilometer, 4 Stunden. Stufe 2 auf der Hochundwiederrunter-Skala. Keine Zeit für großartige Schreibereien. Ich hab´ Urlaub! Spaghetti, rohe Tomaten, Rauke 3 Personen Zutaten: 320 g Spaghetti 4 Eiertomaten 2 Knoblauchzehen 1 TL […]

Grünzeugs

Das ultimative Grünzeug-Quartett. Mit ohne viel Gedöns. Lebt ausschließlich von der Qualität der Produkte. Alles knackfrisch vom Mainzer Wochenmarkt. Mehr gibts da nicht zu sagen… Kartoffelreibekuchen mit Salbei und jungem Knoblauch 4 Personen Zutaten: 10 Mittelgroße Kartoffeln 2 kleine frische Knoblauchknollen 4 Stängel Salbei 1 Stück Salzbutter Fleur de Sel Butter Zubereitung: Kartoffeln in eine […]

« Zurück - Nächste »