Feeds
Artikel
Kommentare

Nicht auf meinem Mist gewachsen!

Ich hab´s angedroht. Ich mach das nach! Dieses chilenische Vogelfutterzeugs! Quinoa! Einfach mal so, locker inspririert von einem, der sich damit auskennt. So ähnlich wie ein Risotto, aber auf meine Art. Wenn ich jetzt ein verantwortungsbewusster Blogger wäre, hätt´ ich mir die Mengen aufgeschrieben. Bin ich nicht, hab´ ich nicht. Also los. Us de lameng: […]

Drei auf einen Streich…

Drei Salate, drei Rezepte, aus drei Ländern, drei beteiligte Personen (die Frau König = Moderatorin, der Herr Klink = Koch, und meinereiner = Nachmacher). Bitteschön: Schwarzwurstsalat mit Frühlingszwiebeln Rezept für 2 Personen Einkaufsliste: 300 g Schwarzwurst, geräuchert 2 EL Apfelessig 3 EL Sonnenblumenöl etwas Pfeffer 1/2 rote Peperoni 3 Lauchzwiebeln Zubereitung: Von der Schwarzwurst die […]

Manchmal sieht etwas richtig Sch…. aus! So Sch…., daß du dich eigentlich kaum traust, ein Bild davon zu machen. Und auffen Blog gehört sowas schon gar nicht! Dann steht´s vor dir und du überlegst. Watt mach ich jetzt damit? Naja, ´n Foto kannste ja doch schießen von der Nummer, ist ja Digitalzeugs, kost´ ja nix. […]

Ob es gute Vorsätze sind, weiß ich nicht und ob ich mich dran halte, weiß ich schon erst recht nicht. Aber ich versuchs mal, versprochen. Zwei gute Vorsätze hab´ ich. Einen für´s Essen, einen für´s Trinken, schön gerecht aufgeteilt. Zwanzichelf kommt mir Spanisch vor, deshalb gibt´s dieses Jahr öfters mal was vom Spanier. TAPAS! Tapas […]

Der Rheinländer…

…an sich ist´n lustiger Geselle. Echt. Ich weiß das, ich bin einer. Gut essen und trinken, das mag er. Besonders seine Leibgerichte! Seine Nationalgerichte. Da isser aber auch eigen. Jedenfalls was die Zutaten angeht. Bei “Himmel un Äd” zum Beispiel. Ist ne Beilage. Himmel=Apfel, Äd=Kartoffel. Gekocht, gewürzt und zusammengemengt. Dazu gibts Blutwurst, gebraten und gebratene […]

Wann ist Herbst?

Ganz einfach! Wenn die Kisten hier eintrudeln! Mit DEM Inhalt Immer im September. Kurz vor der Lese. Erst dann kommt er in die Flasche, der Vorjahrgang. Weingut Heymann-Löwenstein, Winningen. Lange, extrem lange Vergärung ausschließlich auf wilden Hefen, keine Schönung – das isses, da kann man auch schon mal etwas länger warten (auf das Flagschiff, den […]

Engersch Helau!!!

Und als Grundlage nicht die Geheimwaffe von früher (2 Dosen Ölsardinen, natürlich mit dem Öl – Augen und Nase zu – UND HINEEEEEIN!); nein, heute Kartoffeln, Blooooodwoooorsch und Ei! Das Ei aber nicht mit dem Ding hier – was es nicht alles gibt… HALTET DURCH!

Eine Hand wäscht die andere…

Foodblogs gibts wie Sand am Meer. Wie bei Allem so auch hier: Es gibt gute und weniger gute und es gibt ganz verschiedene Stile. Manche präsentieren nur Rezepte, manche schreiben sich die Finger wund mit Geschichten drumherum. Andere präsentieren ein Bild mit Überschrift und fertig, knallhart und auf den Punkt. Rezepte kriegste da nur auf […]