Feeds
Artikel
Kommentare

Noch´n Buch

Der Hammer! Ausgepackt, aufgeschlagen, überzeugt. Höchst selten bei ´nem Kochbuch. Und das trotz komischem Knautsch-Cover. So´n gepolsterter Deckel. Braucht kein Mensch. Aber der Inhalt. Jungejunge, sehr, sehr ordentlich. “Ducasse Nature”, Band 1. Der Meister persönlich hat Hand angelegt. Merkt man. Weg vom Sterne-Gedöns. Weg von dem unmöglich zu besorgendem Zeugs aus Grand Livre de Cuisine. […]

Feines Kerlchen!

Doch, doch! Der Paul hier ist´n ganz feines Kerlchen. Hat watt besonderes verdient, find´ ich. Nur nicht zu Gummi kochen, den Kameraden. Am besten watt Spanisches. Ganz klassisch. Und datt auch noch vom Meister Ducasse persönlich. Von mir ein bisschen umgemodelt. Am besten, direkt zwei Paulchen kochen. Einen aufbewahren für´n feinen Salat, den anderen direkt… […]

Saltimbocca. Aber sowat von!

Kennt jeder. Saltimbocca. Hüpf in die Schnüß, heißt dat, glaub´ich. Dünne Kalbsschnitzelchen, belegt mit Parmaschinken und Salbei. Schnelle Geschichte, normalerweise. Nicht bei mir. Ich hab´ mal wieder Zeit und Bock zum Kochen. Deshalb die Variante vom Meister Ducasse. Der hat anscheinend auch viel Zeit, oder ´ne Menge Zauberlehrlinge. Jedenfalls macht er´s mit Kalbsfilet, ich nicht, […]

Jemand Suppe?

Oder mögt ihr keine Suppe? So wie meine Leute. Die mögen zwar Suppe, aber keine kalte. Die haben aber auch keine Ahnung. Kalte Suppe ist nämlich gerade im Sommer was ganz was Feines. Sonst hätt´ der Spanier die Gazpacho sicher nicht erfunden, wenn sie nicht gut wär. Und der Franzose die Vichyssoise auch nicht. Die […]

Garnelen…

…für meine Ducasse-Reihe. Noch drück ich mich ja vor den richtigen Rezepten aus den Ducasse-Büchern. Aber warum auch nicht – solange es noch genügend “einfache” Nummern gibt, mach ich halt die. Diesmal Garnelen, total simpel. Wie immer tolle Geschmackskombi, ich wiederhole mich. Wie muß das erst schmecken, wenn man das mit so richtig frischem Gamba-Zeugs […]

Wasser und´n Ducasse

Es war mal wieder ein Ducasse-Rezept fällig, ich habs ja versprochen! Zur Zeit stecke ich noch voll drin im Kapitel “Tintenfisch, Oktopus, Schnecken und Sepia” in “Die Mediterrane Küche”. Erstens immer schön der Reihe nach und zweitens schmeckt das Zeugs ja auch richtig gut. Aber demnächst gibts auch mal was anderes, versprochen! Wie ich nun […]

Ballermann-Fischzeugs

Oder Calamares a la mallorquina, wie der Spanier sagt – die nächste Nummer aus meiner Unendlichen Geschichte “Isch koch Ducasse”. Wie immer unglaublich dicht in der Aromatik! Und einiges gelernt hab ich auch mal wieder: -Man kann kleingehackte Zwiebeln, ohne sie vorher anzudünsten, schmoren. -Die Flossen vom Tintenfisch können dranbleiben. Ich hab sie zur Sicherheit […]

Noch´n Ducasse

Ich hab´s ja gesagt, ich zieh das durch. Diesmal ´n Rezept aus dem Buch, das mir noch in meiner Sammlung fehlt: Grand Livre de Cuisine – Weltweit genießen. Hab ich im Moment nicht die Kohle für, macht aber nix, hier gibts die Nummer gratis. Es ist Skrei-Saison, also nehm ich natürlich Skrei. Ansonsten bleib ich […]

Was Großes!

Manchmal, ganz selten kratzt du mit der Kocherei an einer Dimension, wo du denkst, hoppla, das isses, kann ich jetzt kochen oder was! Natürlich nicht, kochen ist das ja eigentlich nicht. Es ist eigentlich wie das Fälschen von Gemälden großer Meister. Aber trotzdem, du merkst, hier hast du ein gaaaanz klein bißchen von der Genialität […]