Feeds
Artikel
Kommentare

Entenbrust. Einfach!

Die Regeln: 1. Scharfes Messer Du schneidest die Haut rautenförmig ein. Die Haut! Wenn du ins Fleisch schneidest, kommst du in die Hölle! Nimm ein scharfes Messer. Oder geh´ in die Apotheke und hol dir ein Einweg-Skalpell. 2. Salzen vor dem Braten Glaub´ nicht den neumodischen Kram. Unmittelbar davor zieht keine Flüssigkeit raus. Glaub´ mir´s […]

Ich hab´ datt nicht gewollt!

Datt war keine Absicht, ich schwör! Jetzt steh´n wir quasi ohne Chef da. Ist nicht gut sowatt. Und datt nur, weil ich keinen Empfang auffem Handy gehabt hab´und weil der Chef vom Benedikt nicht der fixeste ist. Hätt´ ich doch den doofen Artikel mit der fehlenden Kohle und Bohnen statt Filet nicht geschrieben. Den haben […]

Mal so am Rande…

Ist ja zur Zeit mal wieder schwer in Mode. Die Suche nach dem richtig guten Zeugs. Nicht einfach, das ganze Thema. Viele machen sich Gedanken, öffentlich. Muß ab und zu auch sein. Damit wir endlich den Hintern hochkriegen und was ändern. Dafür geben sie sich Mühe. Astrid, Katha, der Herr Paulsen sowieso. Im kleinen Kuriositätenladen […]

Umgebaut!

Eigentlich sollte es was anderes geben! Jedenfalls Soßenmässig. Ich hab´ gedacht, in dem Gefrierbeutel wären Sauerkirschen. Waren´s aber nicht, rote Stachelbeeren waren´s. Egal, probieren wir´s eben damit. Und so nebenbei fällt mir ein, daß ich vergessen habe, die rote Beete abzukochen. Ob die Dinger auch gar werden, wenn man sie klein würfelt und in Olivenöl […]

Es weihnachtet sehr!

Kein Scheiß, so isses wirklich. Wetter passt, Eishockey kannste in der Glotze glotzen, und die hier sind am Backen wie die Weltmeister. An dem Laden fahr ich jeden Tag vorbei, direkt an der A 48. Und heute morgen rieche ich: SPEKULATIUS!!! Deshalb: Schluß mit der leichten Frühlingsküche, et kütt wat handfestes auffen Tisch, grünen Spargel […]

Jeder kann Entenbrust

Sogar ich! Ist wirklich nix besonderes, ich weiß. Wenn du gutes Zeugs hast, geht das fast wie von alleine. Trotzdem finde ich´s immer wieder interessant, bei der Zubereitung leicht zu variieren. Nach der Methode war´s schon spitze, auch die hier hat klasse geklappt. Jetzt justiere ich nochmal etwas nach. Ich gebe die gesalzene und gepfefferte […]

Entschuldigense vieeelmals…

…aber ich kanns nicht lassen. Letztes Mal Sahne in den Risotto und jetzt? Jetzt kommt feinst gewürfelter Südtiroler Speck in den Röstansatz mit ner halben Knoblauchzehe und einer Schalotte, beides ebenfalls feinst geschnitten. Wie immer schön andünsten, dann 200 g Reis drauf, mitdünsten, Gläschen Wein rein, verkochen lassen und dann immer mit Hühnerfond begießen. Rühren […]