Feeds
Artikel
Kommentare

Ich bin dat nicht schuld!

Ehrlich! Ich hab´nix gesagt, gar nix. Und schon gar nicht gemeckert. Über die Mörderhitze letzte Woche. Ich hab´ mich rausgehalten. Keinen Ton hab´ ich von mir gegeben. Hab´ruhig vor mich hin geölt und die Klappe gehalten. Hat mir nämlich nix ausgemacht. Im Gegenteil. Endlich Sommer, ich finde dat klasse, egal wie heiß es ist. Aber […]

Keine Schuhe!

Pfannen! Ich brauch´ keine Schuhe. Jedenfalls nicht mehr als 2-3 Paar. Höchstens! Ich brauch´ Pfannen. Könnt´ ich mir ständig kaufen. Edelstahl, Gusseisen, Schmiedeeisen, beschichtet, unbeschichtet. Egal. Pfannen kann ich immer brauchen. Gefreut hab´ ich mich wie ein Schnitzel, als die Leute von Butch mir ein allerfeinstes Pfännchen geschickt haben. Sowas passiert dir als Blogger manchmal, […]

Wenn dein Auto weniger gekostet hat als deine Küchenmaschine, musste irgendwann mit Logistikproblemen rechnen. Da beisst die Maus kein´ Faden ab! Irgendwann gibt die Karre den Geist auf. Wie bei mir. Radbremszylinder im Eimer. Gefahren isse noch, nur anhalten ging nicht mehr. Reparatur kostet 250 Euro. Bei `nem Twingo mit 230000 Kilometer auffem Buckel ist […]

à l’Orange

Aus der beliebten Reihe “Große Klassiker, 1a verschlimmbessert!” heute, aus Frankreich: Canard à l’Orange Ich hab´ keine Ente! Und ich hab keine Zeit! Aber Bock auf watt orangiges. Also Ente raus, Schweinefilet rein. Ich brauche für 2 Portionen ungefähr 5 Orangen. Eine wird in Zesten gerissen, die Schale jedenfalls. Die Frucht auspressen. Und noch eine […]

Mal wieder rückwärts

Filet vom Iberico-Schwein. Im Dampf bei 85° 20 Minuten auf Betriebstemperatur gebracht. Dann in brauner Butter nachgebraten. Salzen und pfeffern, kurz ruhen lassen. Dazu ´ne Beilage vom Jamie Oliver. Gutes Fleisch, gutes Rezept, da kannste nicht meckern. Aber eigentlich brauch´ ich datt Rückwärtsbraten doch gar nicht. Ich hab´ doch kein Restaurant… Mini-Ofenkartoffeln mit Frischkäse, roter […]

Saltimbocca. Aber sowat von!

Kennt jeder. Saltimbocca. Hüpf in die Schnüß, heißt dat, glaub´ich. Dünne Kalbsschnitzelchen, belegt mit Parmaschinken und Salbei. Schnelle Geschichte, normalerweise. Nicht bei mir. Ich hab´ mal wieder Zeit und Bock zum Kochen. Deshalb die Variante vom Meister Ducasse. Der hat anscheinend auch viel Zeit, oder ´ne Menge Zauberlehrlinge. Jedenfalls macht er´s mit Kalbsfilet, ich nicht, […]

Oweihoweih!

So langsam krieg ich datt alles nicht mehr hintereinander. Bin eben erst heimgekommen! Seit Freitag!!! Ich sag´s euch. Kein Wein, kein Kochen, kein vernünftiges Essen, nur Maloche (“Arbeit”, sagt man hier so)! Die Nüsse warten, die Welt will gerettet werden, und am Wochenende soll ich mit IHR in so´n Wellnessdingens. In ÖSTERREICH! Mitten inne Frauen-WM! […]

Sau in Grün

Hab´ ich schon öfter gesagt. Gib dir Mühe mit der Sau, dann wird´s was. Ein ganz normales Filet vom Eifelschwein. Genügt vollkommen. Da brauchts keine Nobelrasse. Ein klein wenig Mühe, ein paar bissfest gegarte grüne Gemüse, mariniert in Zitronensaft und Olivenöl, lauwarm dazu gegeben, und es passt. Der Reihe nach: Den Ofen auf 100° vorheizen. […]

Nach Kotelett und Bauch heute der dritte und letzte Teil der Schweinetrilogie zur Frage: “Wie kriegste Schmackes an eine 08/15-Metzger-Wutz?” Wie immer inspiriert von Herrn Dollase. Meine Damen und Herren – das Filet: Das Filet wird in grobem Meersalz gewälzt und dann mit grob gemörsertem Pfeffermix (Weiß, schwarz, grün, rot, lang und Piment) kräftigst bestreut. […]

Nur für mich!

Dieser Post ist nur für mich! Nix für die Öffentlichkeit! Als Gedankenstütze! Um mich daran zu erinnern, daß etwas, das nicht so prickelnd aussieht, hervorragend schmecken kann. Und das ich, von wenigen Ausnahmen abgesehen (ein blindes Huhn …), nicht fotografieren kann. Und schön anrichten kann ich schon garnicht. Wieso sind die Kirschen nicht rot? Und […]

Nächste »