Feeds
Artikel
Kommentare

Vergeigt!

Jaja. Ist ja gut! Ich weiß es! ES IST GUT! Ich hab´s mal wieder vergeigt! Schon klar! Südtiroler Speck und Fischzeugs. Rezeptwettbewerb. Machste mit, hab´ ich gedacht. Fisch kannste, hab´ ich gedacht. Ne Reise nach Bozen willste abgreifen. Für´n Fischrezept. Guter Tausch, eigentlich. In die Top Ten biste gekommen. Nach Hamburg biste gefahren. Mit dem […]

…musste abends nix mehr kochen. Eigentlich. Weil, datt Essen sonntagsmittags auswärts zieht sich ja oft bis in den späten Nachmittag. Kuchen gibbet dann meistens auch noch. Und´n paar Schoppen haste dann auch schon intus. Nur, watt machste, wenn nicht die ganze Sippschaft mit war? Dann haste Pech gehabt. Dann musste eben doch noch mal ran. […]

Gedämpft und nicht gekocht!

Nochmal so´n Lieblingsessen der gesamten Truppe. Knödel, Südtiroler Rezeptur, am liebsten mehrere Varianten auf einmal, nur´n kleiner Salat dabei, und zerlassene braune Salbeibutter, bißchen Parmesan drüber, mehr nicht. Das reicht denen. Mir kann´s recht sein. Ist unkompliziert, preiswert und das ganze alte Brot ist mal wieder perfekt entsorgt. Ich habe das Knödel-Zeugs ja schon öfter […]

Su! Unn nit anners!!

DÖPPEKOCHE! Wat mer bruch: 4 Pund Tuffele, e halef Liter Mélech, 2 Zwibbele, 2 Eier, en pris Muskat, jätt Peffer un Salz, ene jestrichene Lôeffel Mähl, 150 g Dörrfleisch odder 3 Mättwööscher odder beids, 2 drüje Brüütcher. Un esu weete jemaat: Die Tuffele schélle, riiwe un in em Süb afflaufe lôsse. Inzwésche die Brüütscher in […]

Oktober-Linguine

Die Pasta von DeCecco, das Rezept von mir. Die Angaben gelten für eine Portion: 3 Scheiben Bauchspeck knusprig auslassen. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen. Im Speckfett eine gehackte Schalotte, eine gehackte Knoblauchzehe und eine gehackte Chilischote andünsten. 100 g Pfifferlinge zugeben, Hitze hochdrehen und Pilze anbraten. Salzen. 1 gehäutete (mit dem Sparschäler), entkernte […]

Ohne Worte, fast

Quiche Lorrain Mürbteig (250 g 550er Mehl, 120 g Butter, 80 ml Wasser, etwas Salz) zusammenkneten, einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen. In Springform mit Hülsenfrüchten bei 240° 10 Minuten anbacken, Hülsenfrüchte raus, noch etwas nachbacken, bis der Boden durch ist und knusprig wird. Speck und geriebenen Gruyere (je 200 g) reingeben. Eine Zwiebel in […]

Wann ist Herbst?

Ganz einfach! Wenn die Kisten hier eintrudeln! Mit DEM Inhalt Immer im September. Kurz vor der Lese. Erst dann kommt er in die Flasche, der Vorjahrgang. Weingut Heymann-Löwenstein, Winningen. Lange, extrem lange Vergärung ausschließlich auf wilden Hefen, keine Schönung – das isses, da kann man auch schon mal etwas länger warten (auf das Flagschiff, den […]

ich weiß, ihr habt einen harten Job! Vor allem, wenn ihr in den Filial-Plastik-Bäckereien schafft. Kein gutes Zeugs in der Theke, jede Menge Kundschaft vor allem vor diesen doofen Feiertagen, und selbst aufbacken müsst ihr das Zeugs auch noch. Und das für wenig Kohle – ich hab da echt Verständnis, daß ihr manchmal, vor allem […]

Spiegelei mit Brot!

Manchmal halt ich den Ball flach, echt! Dann gibts Spiegelei. Kann man doch mal machen, oder. Mit nem selbstgebackenem Brot dazu. Gestern abend geschehen! Meine Jüngste hat mich mit großen Augen angesehen. Ich weiß genau, was sie gedacht hat – “Jetzt ist er völlig durchgeknallt, jetzt fotografiert er schon Spiegeleier!!!” In die kalte Pfanne gebe […]

In der Not…

…frisst der Teufel Fliegen! Und ich Spaghetti – Carbonara oder so ähnlich. Das erforderliche Zeugs hierfür hab ich nämlich immer im Haus, auch kurz vorm nächsten Großeinkauf. Ist ja ein richtiger Klassiker, dieses Gericht. Da brauch man eigentlich nix dran ändern. Aber so ein klein wenig aufbohren, das macht mir manchmal richtig Spaß. Pancetta gehört […]

Nächste »